Landmusikort 2021

In Vertretung von Landrat Willibald Gailler durfte ich am 03. Oktober 2021 beim Preisträgerkonzert zur Verleihung des Preises „Landmusikort 2021“ in Postbauer-Heng anwesend sein.

Bürgermeister Horst Kratzer begrüßte die Gäste und Herr Prof. Martin Maria Krüger, der Präsident des Deutschen Musikrats hielt ein Grußwort und Herr Dr. Tilmann Schlömp, Projektleiter des Landmusikorts Deutscher Musikrat verlas das Grußwort von Herrn Dr. Marcel Huber, MdL, der leider nicht anwesend sein konnte.

Ziel des Programms Landmusik ist die Stärkung des Musiklebens im ländlichen Raum. Es soll ein Beitrag zur qualitativen Annäherung von urbanen und ländlichen Räumen geleistet werden.

Wenn wir uns im Landkreis Neumarkt umsehen, so haben wir in unmittelbarer Nachbarschaft in Neumarkt mit dem Reitstadl einen Konzertsaal, der aufgrund seiner Akustik über die Landesgrenzen hinaus bekannte Künstler von Weltrang anzieht. So haben wir die Gelegenheit „auf dem Land“ die Gelegenheit höchsten Kunstgenuss zu erfahren. Wir können uns in dieser Hinsicht mit den Metropolen dieser Welt messen.

Aber darüber hinaus – und das meine ich, ist noch viel wichtiger und deshalb sind wir heute zusammengekommen – haben wir selbst in den Orten eine reiche Vielfalt an Musikgruppen, Chören und Musikschulen, die eine musikalische Vielfalt und höchste Qualität über die gesamte Bevölkerung, von Jung bis Alt bieten. Und das ist es doch was es ausmacht – die Möglichkeit für jedermann sich musikalisch einzubringen von Klassik bis Moderne – oder die Musik als Zuhörer zu genießen.

Wir als „ländliche Region“ brauchen uns hier nicht zu verstecken.

Das durch die Musikgruppen und Chöre in Postbauer-Heng gebotene Programm zeigt einen kleinen Auszug der musikalischen Vielfalt und lässt die Fülle und die Qualität erahnen.

Die Preisträger dürfen zu Recht stolz auf das Erreichte sein! Die Preisverleihung ist eine tolle Gemeinschaftsleistung, die vollbracht worden ist. Dazu bedarf es zum einen eines Umfelds, das eine solche Entfaltung zulässt und auch großzügig unterstützt – hier ist die Gemeinde Postbauer-Heng zu nennen, die die Wünsche der Gruppen erfüllt und immer ein offenes Ohr hat.

Es bedarf aber auch eines Motors und Treibers, der sich der Dinge dann annimmt. Dies ist in Postbauer-Heng Frau Hönig als Beauftragte für Musik im Marktgemeinderat. Daneben gibt es unzählige Ehrenamtliche, die sich im musischen Bereich engagieren. Ohne das Engagement vieler ist es nicht möglich eine solche Vielfalt zu zeigen und dann auch einen solchen Preis zu erhalten.

Ich bin mir sicher, dass der verliehene Preis nur der vorläufige Höhepunkt und nur eine Zwischenetappe auf einem Weg ist, von dem wir noch viel erwarten dürfen. Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.

Danke, dass Sie uns Zuhörern mit Ihren Bemühungen schöne Momente und Stunden schenken und Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen viel Freude durch gemeinsames Musizieren bereiten.

Nochmals herzlichen Glückwunsch und lassen Sie auch in Zukunft nicht in Ihren Bemühungen nach.

Ich hoffe, dass von diesem Preis eine Wirkung auch auf andere Gemeinen ausgeht und die Musik auch in anderen Gemeinden gefördert wird und ein Austausch erfolgt, um vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, Musik  zu erleben.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge