Wer nichts anpackt, der wird nichts bewegen.

 

Dieser Leitspruch begleitet mich seit meinen ersten „Gehversuchen“ in der Politik.
Dabei war diese Leidenschaft lange nicht erkennbar und in meinem Umfeld hätte das niemand mit mir in Verbindung gebracht.

Geboren im Jahr 1973 in Eichstätt und aufgewachsen in Postbauer-Heng waren meine Kindheit und Jugend geprägt von Schule und Sport. Meine selbst gesetzten Ziele zu erreichen, hat mich dabei stets angetrieben.

Mit unserem Umzug 2004 nach Berg stand für mich fest, dass ich mich in unserer Gemeinde nicht nur im vorpolitischen Raum (Elternbeirat im Kindergarten) sondern auch politisch engagieren will.

Mir ging es vor allem darum, mich nicht nur punktuell, mit den Themen, die mich persönlich betreffen und bewegen, sondern für alle Bürger einzusetzen und etwas voranzubringen. Das ist auch heute noch so.

Seit 2008 bin ich nun aber in verschiedenen Funktionen auf kommunaler Ebene politisch unterwegs und packe an.

Mein Mann, unsere beiden Kinder und ich haben unsere Heimat seit 2004 in Berg. Wir sind gerne unterwegs und genießen die Natur. Wenn noch Zeit bleibt, dann lese ich gerne und höre Musik.

Hier können Sie mich kennenlernen und begleiten. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was mich als Menschen ausmacht und welche Themen mich bewegen.

Gedanken und aktuelle Beiträge

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichte ich auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Meine Beiträge

Meine erste Rede im Deutschen Bundestag

Aktuelle Beiträge

Ampel untergräbt die Prinzipien unseres Sozialstaats

Ampel untergräbt die Prinzipien unseres Sozialstaats

Nach dem Willen der Regierung sollen die Behörden keine Sanktionen mehr verhängen dürfen, wenn Arbeitslose die Kooperation mit dem Amt verweigern. Das gilt selbst dann, wenn die betroffenen Personen Stellenangebote ablehnen, die eigentlich zumutbar sind. Dabei sagen...

mehr lesen
Bayern in Berlin – Meine erste Besuchergruppe im Bundestag

Bayern in Berlin – Meine erste Besuchergruppe im Bundestag

Ich konnte endlich meine erste Besuchergruppe aus dem Wahlkreis in Berlin empfangen. Das war wegen Corona bislang nicht erlaubt. Während die Gruppe ein mehrtägiges Bildungsprogramm in Berlin absolvierte, haben wir uns mehrmals getroffen: Zum informativen Vortrag, aber...

mehr lesen
Im Reichstag brennt noch Licht – Rede zu nächtlicher Stunde

Im Reichstag brennt noch Licht – Rede zu nächtlicher Stunde

Der Donnerstag in Sitzungswochen ist häufig ein Kraftakt. Gestern ging die Debatte im Plenum bis kurz vor Mitternacht. Und so durfte ich meine Rede zur nächtlichen Stunde halten. Noch länger tagten übrigens die Kollegen aus dem Haushaltsausschuss: Deren Sitzung endete...

mehr lesen
Wohlstand für alle!

Wohlstand für alle!

Ludwigs Erhards Grundsatz „Wohlstand für Alle“ ist Leitbild für unseren heutigen Antrag im Bundestag: Wir wollen dafür sorgen, dass Familien es sich leisten können, ein Haus zu bauen oder eine Eigentumswohnung zu kaufen und dabei die Anforderungen des Klimaschutzes zu...

mehr lesen
Herzlicher Empfang beim Roten Kreuz in Neumarkt

Herzlicher Empfang beim Roten Kreuz in Neumarkt

Im Rahmen meines „Antrittsbesuches“ beim Roten Kreuz in Neumarkt habe ich mit der Kreisleitung  über die Situation der ehren- und hauptamtlichen Arbeit  des Verbandes gesprochen. Nicht erst seit diesem herzlichen Empfang steht für mich fest: Die Arbeit des...

mehr lesen
Info-Besuch bei MdB Susanne Hierl

Info-Besuch bei MdB Susanne Hierl

Auf Vermittlung von Erika Urban konnte der Vorsitzende des Europäischen Jugendprojekts Oberpfalz e. V. (EJPO), Hartmut Schendzielorz, die Stimmkreisabgeordnete des Deutschen Bundestages Susanne Hierl in ihrem Wahlkreisbüro in Amberg besuchen. Trotz vollem Terminkalender nahm sich die Abgeordnete ausreichend Zeit, um sich über das EJPO und die geplanten Aktivitäten für die kommenden Projektjahre zu informieren.

mehr lesen
Zu Besuch in der Gemeinde Hohenburg – zwischen Wohnbedarf und Ensembleschutz

Zu Besuch in der Gemeinde Hohenburg – zwischen Wohnbedarf und Ensembleschutz

Wie geht ein Bürgermeister, dessen Innenort mit einem Ensembleschutz „belegt“ ist mit dem Thema „Innenentwicklung“ und Ausweisung von Neubaugebieten um? Wie schwer ist es, Bauland zu erwerben und ein Baugebiet zu entwickeln? Was ist angezeigt, wenn es im Ort keinen Supermarkt mehr gibt? Alle diese Fragen und natürlich auf der Krieg in der Ukraine waren Themen meines Besuchs in der Gemeinde Hohenburg.

mehr lesen

Social media beiträge

Aus der Presse

Eine Auswahl von Presseberichten für Sie

Im folgenden verschiedene Zeitungsartikel, Fernsehberichte, Videos und Podcasts zu mir, über mich, ein bisschen privat und natürlich immer auch politisch. 

Die ersten 100 Tage – Eindrücke einer neuen Abgeordneten

#BlackBoxBerlin! – HSS Podcast

Wie fühlt es sich an, als neue Abgeordnete dem Deutschen Bundestag anzugehören? Welche Aufgaben müssen am Anfang gemeistert werden? Und wie ist die erste Bilanz nach 100 Tagen im Amt? Darüber spricht unsere Moderatorin Janine mit der Abgeordneten Susanne Hierl. Die ausgebildete Volljuristin ist mit der 20. Wahlperiode neu in den Bundestag gewählt worden und vertritt dort den Bundestagswahlkreis Amberg.

In dieser Folge geht es um ihren Weg zum neuen Mandat, die wichtigsten Aufgaben und Prozesse am Anfang, die Ausschüsse, die aus Sie warten und darüber, welcher Ort ihr in den Liegenschaften des Deutschen Bundestages etwas skurril erscheint.

Susanne Hierl (CSU): Neumarkts Kämpferin für die Wirtschaft

© Neumarkter Tagblatt

Ihre Bundestagswahlkandidatin in 100 Sekunden: Susanne Hierl, CSU

© OTV

CSU besucht Tempelmuseum in Etsdorf

© Videoreporter: Hans Bernreuther

Susanne Hierl geht für die CSU ins Rennen im Wahlkreis Amberg-Sulzbach-Neumarkt

© Wolfgang Fellner, NN

Entscheidung im ersten Wahlgang

Die Neumarkterin Susanne Hierl will für die CSU in den Bundestag.

© Foto: Meyer

Entscheidung im ersten Wahlgang

Neumarkter Kreis-CSU schickt Susanne Hierl ins Rennen nach Berlin

© Wolfgang Fellner , NN

Kreis-CSU stimmt klar für Susanne Hierl

Von Michael Schrafl

Newsletter

Erhalten Sie von Ihrer Bundestagsabgeordneten Susanne Hierl Post aus Berlin und bleiben Sie so einfach per E-Mail auf dem Laufenden.

Hier gehts direkt weiter!

Politik

Wenn Sie politisch interessiert sind besuchen Sie gerne meine Politik-Seite.

Privat

Möchten Sie etwas Privates erfahren, dann lesen Sie die Seite Über Mich.

Archiv

Suchen Sie ältere Beiträge, dann sehen Sie doch im Archiv nach.