Installation: Dem deutschen Volke

von hierl

7. Juli 2023

Für alle, die über den Sommer Berlin besuchen, habe ich einen Tipp: Nach Sonnenuntergang wird an der Mauer des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus des Bundestages eine sehenswerte Installation zur Geschichte des Bundestages angestrahlt.

Es ist ein stimmungsvolles Erlebnis und ganz nebenbei kann man ein wenig über die Geschichte des Reichstags und Deutschlands erfahren. Am Ufer der Spree, im Zentrum des Parlamentsviertels zwischen dem Reichstag und seinen drei „Satelliten“ Jakob-Kaiser-, Paul-Löbe- und Marie-Elisabeth-Lüders-Haus wird im Sommer jeden Abend für ca. 20 Minuten eine große Filmprojektion abgespielt, die sich mit der bewegten Geschichte des Bundestages auseinandersetzt. Dabei dient die Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus als Filmleinwand.

Der Film zeichnet die Geschichte des Hauses beginnend mit der Kaiserzeit, über die Wirren der Weimarer Zeit, der Katastrophe des Nationalsozialismus und der Tragödie der Deutschen Teilung bis zur Wiedervereinigung nach. Er endet mit Sequenzen seit der Wiederbelebung des Reichstags als Parlamentssitz.

Die Projektion beginnt nach Sonnenuntergang. Das bedeutet, sie beginnt ab dem:

  • 2. Juli um 22.15 Uhr,
  • 14. Juli um 22.00 Uhr,
  • 28. Juli um 21.45 Uhr,
  • 11. August um 21.15 Uhr,
  • 25. August um 20.45 Uhr,
  • 8. September um 20.15 Uhr.

Die Vorführung ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen.

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren …