Kinderhaus Donauer wird 30 Jahre

von hierl

30. Juni 2023

Das Donauer Kinderhaus ist eine feste Neumarkter Institution in Sachen Kindererziehung. Die erfolgreiche Geschichte des Kinderhauses zeigt, wenn bürgerschaftliches Engagement, kirchliche Trägerschaft und Einbeziehung der Eltern aufeinandertreffen.

Das Donauer Kinderhaus ist eines dieser vorbildlichen Kindereinrichtungen, von denen wir in Bayern so viele haben. Das Kinderhaus vereint nicht nur Kindergarten, Krippe und Hort unter einem Dach, sondern darf sich auch seit 2011 Sprachkindergarten nennen. Damit wird eine sprachliche Förderung für Kinder ermöglicht, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Den geförderten Kindertageseinrichtungen werden zusätzliche Fachkräfte zur Seite gestellt. So sollen die Kinder durch alltagsintegrierte sprachliche Bildung früh in ihrer Sprachentwicklung unterstützt werden.

Der Erfolg des Kinderhauses geht auf die fruchtbare Zusammenarbeit des Stifter-Ehepaares Donauer, die die Einrichtung mit initiiert und über die letzten 30 Jahre immer unterstützt haben, die evangelische Kirche als Trägereinrichtung und die das Betreuerteam zurück. Gemeinsam bezieht man auch stets die Eltern der Kindergartenkinder mit ein. Leider konnte das Ehepaar dieses Jubiläum nicht mehr erleben. Ihnen gilt ein herzliches Vergelt’s Gott.


Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren …