Nachhaltigkeitstag im Bundestag

von hierl

30. September 2022

Nachhaltig, regional, lecker – diese Woche fand unsere Aktion „Regionaler Tisch“ im Bundestag statt. Unionsabgeordnete aus ganz Deutschland haben auf die Bedeutung regional produzierter Lebensmittel hingewiesen und Produkte aus ihrem Wahlkreis präsentiert. Die gesammelten Lebensmittel wurden an die Tafel gespendet.

Ein wichtiger Aspekt nachhaltiger Politik ist die Agrar- und Ernährungspolitik. Der globalen Ernährungssicherung und bezahlbaren Lebensmittelpreisen kommt angesichts der Folgen, die der russische Angriffskrieg auf die Ukraine nach sich zieht, eine kritische Bedeutung zu. Die Unionsparteien fühlen sich in besonderer Weise den heimischen Lebensmittelproduzenten verpflichtet. Von mehr Regionalität bei der Lebensmittelversorgung gehen wichtige Impulse aus: die Wertschöpfung bleibt vor Ort, die Ressourcen werden geschont, Umwelt und Klima geschützt. Auch die regionale Identität wird so gestärkt. Deshalb will die Fraktion mit einem gemeinsamen „regionalen Tisch“ die Aufmerksamkeit auf das Thema Lebensmittel und ihre Preise lenken.

Übrigens: Die Ampel-Koalition hat die Nachhaltigkeitsaktion, die in der letzten Wahlperiode für eine Woche veranschlagt war, auf einen Tagesordnungspunkt mit Debatte verkürzt. Von einer Koalition, in der die Grünen mitregieren, würde man eigentlich anderes erwarten (dürfen).

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren …