Wohlstand für alle!

20. Mai 2022

Ludwigs Erhards Grundsatz „Wohlstand für Alle“ ist Leitbild für unseren heutigen Antrag im Bundestag: Wir wollen dafür sorgen, dass Familien es sich leisten können, ein Haus zu bauen oder eine Eigentumswohnung zu kaufen und dabei die Anforderungen des Klimaschutzes zu erfüllen.

Wir fordern die Bundesregierung deshalb auf, klimafreundliche Neubauten mit hoher Energieeffizienz endlich verlässlich und nachhaltig zu fördern. Die explodierenden Baukosten müssen gesenkt werden. Besonders Familien sollen von Entlastungen profitieren: Es braucht einen Steuerfreibetrag von 150.000 € pro Kind und 250.000 pro Erwachsenem beim Grundstückskauf. Außerdem muss das Baukindergeld endlich zuverlässig bereitgestellt werden.

Wenn wir Familien dabei unterstützen, klimafreundlich zu bauen, schaffen wir Wohlstand, der nicht auf Kosten unser Kinder und Enkel erwirtschaftet wird! Außerdem leisten wir einen Beitrag zur sicheren Vorsorge für das Alter.

Was macht eigentlich die Regierung zu diesem Thema? Robert Habecks Hin und Her bei der Förderung für klimafreundliche Eigenheime gefährdet die Finanzplanung und damit den Wohlstand zahlreicher Familien. Außerdem konterkariert das grüne Förderchaos den Klimaschutz: Viele Häuser werden jetzt ohne die ökologischen Standards EH40 und EH55 gebaut, da Bauherren sich auf entsprechende Förderungen nicht mehr verlassen können. Man fragt sich dabei, warum ausgerechnet ein grüner Wirtschaftsminister klimafreundliche Neubauten verhindert.

Lesen Sie unseren Antrag hier nach.


Beitrag teilen