Plakatierung

Circa sechs Wochen vor dem Wahlsonntag und nach den individuellen Reglungen der jeweiligen Gemeinden und Städte haben wir dann auch losgelegt. Zahlreiche Helfer über den Wahlkreis verteilt haben sich engagiert und die Wahlwerbung angebracht. Da hängt doch viel Arbeit und Vorbereitung mit dran. Alle Verantwortlichen haben ihren Beitrag geleistet, damit wir am Ende auch rechtzeitig und in der geplanten Anzahl plakatieren konnten. VIELEN DANK !!!

Sicher kann man über Sinn und Ausmaß der Plakatierung streiten. Aber in den aktuellen Zeiten, wo es keine großen Wahlkampfveranstaltungen, keine Volksfeste oder andere Veranstaltungen gibt, ist das Plakat noch eine der wenigen Möglichkeiten neben dem Internet, sich bekannt zu machen.

Und wie immer gibt es auch bei diesem Thema unterschiedliche Meinungen. Von „zu viel“, „zu wenig“, bis zu „zu groß“ oder „zu klein“ hört man dann alles. Am Ende haben wir nach meiner Einschätzung doch einen guten Kompromiss gefunden und die Bürger auch nicht zu sehr „belastet“.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge